Tersilat 10 mg/g, Aerosol

Produktbeschreibung

Tersilat
10 mg/g, Spray zur Anwendung auf der Haut, Lösung

Terbinafini hydrochloridum


pdf Gebrauchsinformation für Patienten Tersilat 


Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage sorgfältig durch, bevor Sie mit der Einnahme dieses Arzneimittels beginnen, denn sie enthält wichtige Informationen für Sie.

Wenden Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in der Packungsbeilage beschrieben oder von Ihrem Arzt oder Apotheker verordnet an.
- Bewahren Sie diese Broschüre auf, um sie bei Bedarf erneut lesen zu können.
- Wenn Sie Rat oder zusätzliche Informationen benötigen, fragen Sie Ihren Apotheker.
- Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, einschließlich möglicher Nebenwirkungen, die nicht in dieser Gebrauchsinformation aufgeführt sind, informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Siehe Punkt 4.
- Falls innerhalb von 7 Tagen keine Besserung eintritt oder Sie sich schlechter fühlen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Inhalt des Beipackzettels
1. Was ist Tersilat und wofür wird es angewendet?
2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Tersilat beachten?
3. Wie ist Tersilat anzuwenden?
4. Welche Nebenwirkungen sind möglich?
5. Wie ist Tersilat aufzubewahren?
6. Inhalt der Packung und andere Informationen


1. Was ist Tersilat und wofür wird es angewendet?

Tersilat ist ein Antimykotikum zur Anwendung auf der Haut, das den Wirkstoff Terbinafinhydrochlorid enthält. Das Arzneimittel wirkt gegen verschiedene Arten von Pilzen, die Hauterkrankungen verursachen.
Das in dem Arzneimittel enthaltene Terbinafin wirkt fungizid (führt zum Tod von Pilzzellen) gegen Dermatophyten und Schimmelpilze. Es wirkt gegen Hefepilze je nach Spezies fungizid oder fungistatisch (hemmt Pilzwachstum).

Tersilat ist indiziert zur topischen Behandlung von:

Fußmykose,
Mykose der Hautfalten,
Mykose der glatten Haut,
Pityriasis versicolor.

Fußmykose - tritt auf einem oder beiden Füßen auf, am häufigsten zwischen den Zehen. Sie erscheint auch auf der Fußsohle oder an den Seiten der Füße. Die Veränderungen zwischen den Zehen sind durch Mazeration, Schuppung gekennzeichnet und können auch die Form von Bläschen annehmen. Plötzliche Exazerbationen mit zahlreichen Bläschen und Blasen treten meist bei heißem Wetter auf. Juckreiz, Schmerzen, Entzündung und Bläschenbildung können mild oder schwerwiegend sein. Bei lang anhaltendem Fußpilz kann eine Infektion des Nagels auftreten (Mykose an der Nageloberfläche oder unter der Nagelplatte). Die Nägel werden verdickt, glanzlos und unter dem freien Nagelrand kommt es zu einer Ansammlung von Hornmasse. Die Nagelplatte spaltet sich, der Nagel kann beschädigt werden. Beim Auftreten der oben genannten Veränderungen des Nagels sollten Sie um ärztlichen Rat bitten, da Tersilat bei der Behandlung von Onychomykose nicht wirksam ist. Es ist dann notwendig, rezeptpflichtige Arzneimittel einzunehmen.

Mykose der Hautfalten - kann in den Bereichen der Haut auftreten, die faltig und feucht sind, wie:

im Leistenbereich,
an der Innenseite der Oberschenkel (Veränderungen auf beiden Seiten, aber oft auch einseitig, diese Veränderungen können sich auf das Gesäß oder den Bauch ausbreiten),
unter den Brüsten,
in den Achselhöhlen.
Die Pilzläsionen, die in diesen Hautbereichen auftreten, verursachen Rötung, Juckreiz und Abschuppung der Oberhaut.

Mykose der glatten Haut - kann am ganzen Körper auftreten, am häufigsten auf der unbehaarten Kopfhaut, Hals, Gesicht und Schultern. Rosa peripher aus und neigen dazu, im zentralen Teil nachzulassen.

Pityriasis versicolor - tritt auf der Haut in Form von schuppigen, kreisförmigen Herden auf. Diese Veränderungen können nur im Sommer zum Vorschein kommen, weil die befallene Haut bei Sonnenkontakt nicht bräunt, wodurch weiße Flecken von unterschiedlicher Größe entstehen.
Pityriasis versicolor tritt hauptsächlich am Oberkörper, Nacken und Schultern auf, vor allem bei heißem Wetter und erhöhtem Schwitzen.

2. Was müssen Sie vor der Anwendung von Tersilat beachten?

Wann Sie Tersilat nicht verwenden sollten:
- wenn Sie allergisch gegen den Wirkstoff oder einen der in Abschnitt 6. genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie überempfindlich auf diese Substanzen reagieren. In diesem Fall sollten Sie Tersilat nicht anwenden.


Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen

Das Arzneimittel ist nur zur Anwendung auf der Haut bestimmt.
Vermeiden Sie den Kontakt mit der Gesichtshaut und den Augen, sowie beschädigter Haut, weil der in dem Arzneimittel enthalte Alkohol Reizungen verursachen kann. Falls das Arzneimittel versehentlich in die Augen gelangt, sollten sie unter fließendem Wasser gespült werden.
Das Arzneimittel sollte nicht eingeatmet werden. Falls nach einem versehentlichen Einatmen des Arzneimittels irgendwelche alarmierende Symptome auftreten, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Tersilat und andere Arzneimittel

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen oder vor kurzem angewendet haben, einschließlich der Arzneimittel, die Sie künftig verwenden werden.


Verwenden Sie während der Behandlung mit Tersilat keine anderen Arzneimittel oder andere Behandlungen für die betroffenen Bereiche (einschließlich freiverkäuflicher Arzneimittel).

Kinder und Jugendliche
Das Arzneimittel darf nicht bei Kindern angewendet werden.

 

 

Schwangerschaft und Stillzeit
Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, sprechen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Während der Schwangerschaft kann das Arzneimittel nur auf Anweisung eines Arztes verwendet werden.
Sie sollten Tersilat nicht anwenden, wenn Sie stillen, da Terbinafin in die Muttermilch übertritt.
Säuglinge und Kleinkinder sollten keinen Kontakt mit der Haut haben, die mit diesem Arzneimittel behandelt wurde, einschließlich der Brusthaut.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Das Arzneimittel hat keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen.

Tersilat enthält Propylenglykol
Propylenglykol kann Hautreizungen verursachen.

3. Wie ist Tersilat anzuwenden?

Dieses Arzneimittel sollte immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage, oder wie vom Arzt oder Apotheker verschrieben, angewendet werden. Im Zweifelsfall fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Sofern nicht anders verordnet, sollte Tersilat auf die betroffene Stellen wie unten beschrieben angewendet werden.

Erwachsene
Fußpilz - einmal täglich für 1 Woche,
Mykose der Hautfalten - einmal täglich für 1 Woche,
Mykosen der glatten Haut - einmal täglich für 1 Woche,
Pityriasis versicolor - zweimal täglich für 1 Woche.


Das Arzneimittel sollte in der empfohlenen Dosis für die empfohlene Dauer angewendet werden, auch wenn die Symptome der Infektion innerhalb weniger Tage nach Einnahme des Arzneimittels zurücktreten. Dies wird den Rückfall der Krankheit verhindern, der auftreten kann, wenn das Arzneimittel nicht regelmäßig oder für einen kürzeren Zeitraum als empfohlen verwendet wird.

Kinder
Das Arzneimittel sollte nicht bei Kindern angewendet werden.

Wenn nach einer Woche Behandlung keine Besserung eintritt, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Anwendung
Nur zur Anwendung auf der Haut.

Bitte folgen Sie genau den folgenden Anweisungen:
- Waschen und trocknen Sie Ihre Hände, die betroffenen Partien der Haut und den umliegenden Bereich.
- Sprühen Sie das Spray auf den betroffenen und umliegenden Bereich, um sie komplett mit einer dünnen Schicht des Arzneimittels zu bedecken.
- Entfernen Sie die überschüssige Lösung von der Flaschenöffnung nach jedem Gebrauch mit einem sauberen, trockenen Tuch.
Waschen Sie die Hände nach dem Verwenden des Spray.


Wie sollte man während der Behandlung mit Tersilat vorgehen, um die Wirkung des Arzneimittels zu unterstützen?
Während der Behandlung sollten Sie die betroffenen Haut:
- durch regelmäßiges Waschen sauber halten,
- sanft wischen, nicht reiben,
- nicht kratzen, da dies den Behandlungsprozess verlangsamen kann oder zu einer Ausbreitung der Infektion führen kann.


Die Grundlage zur Vorbeugung von Hautpilz ist die Verwendung eines eigenen Handtuchs, Kleidung und häufiges Waschen.

Wenn Sie eine größere Menge Tersilat angewendet haben, als Sie sollten:

Falls Sie mehr als die empfohlene Dosis angewendet haben oder versehentlich Tersilat geschluckt haben, sollten Sie sich sofort an Ihren Arzt wenden.

Wenn Sie die Anwendung von Tersilat vergessen haben:

Wenn Sie eine Dosis vergessen haben, sollten Sie die Einnahme so schnell wie möglich nachholen und dann die Behandlung gemäß Dosierungsschema fortsetzen. Wenn Sie das Auslassen während der nächsten Anwendung bemerken, sollten Sie die übliche Menge des Arzneimittels verwenden und die Behandlung gemäß dem vorher vereinbarten Schemas fortsetzen. Das Arzneimittel sollte